Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Goldbugpapagei (Poicephalus meyeri)
engl: Brown Parrot

Ordnung: Papageien (Psittaciformes)

Familie: Papageien (Psittacidae)

Gattung: Langflügelpapageien (Poicephalus)

Fotos: Zur Vogelfotodatenbank

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
Keine Berichte gefunden.

Beschreibung :

Die Größe der Vögel liegt im Durchschnitt zwischen 20-22cm. Der Schnabel und die Nasenhaut ist schwarz-(grau)braun. Das Gefieder ist graubraun, wobei es schon unter Umständen als wirklich dunkel bezeichnet werden kann. Das Kopfgefieder ist mit einem gelben Fleck gezeichnet. Diese Ausprägung kann zwischen weniger stark und stark varieren. Unterbauch und Bürzel ist grün. Eine gelbe Befierdung tritt an Flügelrändern und an den Schultern auf. Die Füsse sind grau.

Unterarten :

1) P.meyeri damarensis






2) P.meyeri matchiei






3) P.meyeri reichenowis






4) P.meyeri saturatus






5) P.meyeri tranvaalensis



Verbreitung :

Zentral- und Ostafrika (Malawi, Tansania, Namibia, Äthiopien). Der Bestand ist derzeit stabil.

Lebensweise in freier Natur :

Die Vögel sind hauptsächlich in Wäldern und bewaldeten Savannen vorzufinden. Das Habitat umfasst allerdings auch Buschland. Die Vögel sind auch in größeren Schwärmen anzutreffen.

Haltung in Menschenobhut :

Eine Voliere sollte an einem geschützten Platz stehen. Die Voliere sollte in der Länge mindestens 3 m aufweisen, besser wäre hier sicherlich sogar 4 m. Nur hier können die Vögel einen Strecke fliegen. Die Breite sollte hierbei bei 1,5 m und die Höhe bei 2,50 m liegen. Es muss jedoch ein frostfreier Raum zur Überwinterung vorhanden sein. Besser ist die Vögel nicht unter +10°C zu halten.

Zucht in Menschenobhut :

Zur Zucht sollte das Brutpaar eine separate Voliere beziehen (am besten mit Sichtschutz zu anderen Papageien). Die Brutdauer beträgt zwischen 26-31 Tagen. Ein Gelege besteht meist aus 3-4 Eier.

Ernährung in Menschenobhut :

Eine Samengemisch, bestehend aus Hafer, Weizen, Kardi, Hirse usw. auch Mais, sollte als Grundgerüst dienen. Zur Abwechslung kann man verschiedene Beeren, wie Feuerdorn, Feigen, Beeren und verschiedenes Obst (Apfel, Papaya, Weintrauben usw.) anbieten. Evtl. nehmen die Vögel auch Hagebutten, was sehr zum Vorteil der Vitaminversorgung ist. Kalk und Grit sollte auch als Ernährungszugabe nicht fehlen.

Literatur :

Ulmer Verlag, Langflügelpapageien, Hoppe/Welcke; Ulmer Verlag, Papageien Band 2, Robiller; Ulmer Verlag, Sittiche und Papageien, Hoppe;

Betreuer: Martin Unger -
Letzte Änderung dieser Seite: 31 Januar 2003 16:38 Uhr

Anregungen zu dieser Seite
Werbung

Aktuelle Angebote

Abc Holzblock groß Abc Holzblock groß
5,95 Euro 3,95 Euro
Paradiso 120 - Choco/Vanilla Paradiso 120 - Choco/Vanilla
449,90 Euro 379,90 Euro
NAGERSPIELZEUG HANTEL HANTEL DIA. 6,5 X 10 CM NAGERSPIELZEUG HANTEL HANTEL DIA. 6,5 X 10 CM
3,95 Euro 0,95 Euro

Neu im Sortiment

Rosis Papageiensand extra grob 5kg Rosis Papageiensand extra grob 5kg
3,50 Euro (0,70/kg)
Reptile Systems Kompaktleuchte für Vivarien und Vogelkäfige Reptile Systems Kompaktleuchte für Vivarien und Vogelkäfige
79,99 Euro
Supra - Gritmineral 250 g Supra - Gritmineral 250 g
2,65 Euro (0,01/ml)

Datenschutzerklärung