Neu im Sortiment


Klettergerüst für Vögel 34 cm
5,00 Euro
Klettergerüst für Vögel 25 cm
3,70 Euro
Y-Sitzstange aus Holz 40 cm
6,00 Euro
Quiko Bierhefe Spezial 400g
5,95 Euro
Starterset Ruca-Salatrauke - Bio-Saatgut
4,60 Euro
Starterset Weizengras - Bio-Saatgut
4,60 Euro
Transporttasche für 2 Käfige Positur/Waldvogel
10,95 Euro
Combex Na 30ml
5,95 Euro
Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Gouldamadine (Chloebia gouldiae)
engl: Gouldian Finch

Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)

Familie: Prachtfinken (Estrildidae)

Gattung: Gouldamadinen (Chloebia)

Fotos: Zur Vogelfotodatenbank

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
STANDARD GOULDAMADINE
Die Gouldamadine

Beschreibung :

Hinterkopf, über Rücken bis Flügeldecken: grün, Bürzel- und Schwanzgefieder ist hellblau, Brustgefieder lila, Bauch und Flanken gelb, Schwanzfedern schwarz, hinteres Kopfgefieder ist leuchtend hellblau, seitlich schwarz abgegrenzt Bauchgefieder abgegrenzt durch orangefarbene Federn, Beine: gelblich bis fleischfarben, Größe: etwa 15 cm Die Gouldamadine kommt in den drei Kopffarben rot, schwarz und gelb vor. Die Henne ist in der Regel matter in allen Farben. Ausserdem gibt es Vögel mit weißer Brust und andere Mutationen.

Unterarten :

keine

Verbreitung :

Die Gouldamadinen sind in Australien beheimatet. Sie bewohnen hauptsächlich den nördlichen Teil Australiens, bis runter zum 19. Breitengrad und an der Nordwestküste bis zur nordöstlicher Küste.

Lebensweise in freier Natur :

Leben in großen Schwärmen. Nach der Regenzeit bauen Gouldamadinen Ihr Nest meistens in verlassene Nisthöhlen von Sittichen oder anderen Höhlenbrütern. Die Nahrung besteht hauptsächlich aus den Samen dieverser Gräser und fliegende Termiten.

Haltung in Menschenobhut :

Haltung möglichst in einem kleinen Schwarm in einer Voliere. Temperaturen ab 20 Grad Celsius, für die Zucht sind 22-24 Grad empfehlenswert. Luftfeuchtigkeit von 55-70%.

Zucht in Menschenobhut :

Nisthilfen in Form von Bastkörbchen, halboffene Nistkästen oder auch Wellensittichnistkästen sollten angeboten werden. Für den Nestbau benutzen die Goulds am liebsten Kokosfasern. Schön zu beobachten ist auch die Balz, wobei das Männchen der ausgewählten den Schwanz zuwendet, schnell mit dem Kopf schüttelt und im Anschluß singend auf der Stelle hüpft. Die Brutdauer beträgt etwa 16 Tagen, die Nestlingszeit etwa 3 Wochen. Sollten Sie Goulds nicht in der Voliere sondern in einem Käfig züchten wollen, so empfiehlt sich eine Mindestgröße von 100cm x 50cm x 50cm.

Ernährung in Menschenobhut :

Getreidearten (Reis, Hafer, Gerste, Hirsearten), Samen tragende Grünpflanzen (Wegerich, Vogelmiere, Nachtkerze, Löwenzahn, Hirtentäschelkraut, Sauerampfer, Weidelgras, Rispengras etc.), Futterstoffe tierischer Herkunft (Mehlwurm, Ameisenpuppen, Wachsmottenlarven) und während der Brutzeit etwas Eifutter.

Betreuer: Der Vogelfreund - Homepage
Letzte Änderung dieser Seite: 17 April 2001 04:40 Uhr

Anregungen zu dieser Seite

Aktuelle Angebote


Montana Cages Voliere Paradiso 120 - Choco/Vanilla
329,90 Euro 249,90 Euro
WOODEN AVIARY ATACAMA
380,00 Euro 339,95 Euro
Ferplast Käfig Rekord 4 schwarz
80,90 Euro 68,90 Euro
Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag
9,90 Euro 5,00 Euro
Trixie Natural Living Kleintiertreppe für Meerschweinchen, Kaninchen 38 × 24 cm
12,95 Euro 6,50 Euro
Ferplast Käfig Rabbit 160 Schwarz *nur Abholung, keine Lieferung*
219,00 Euro 150,00 Euro
Käfig Giulietta 5
109,00 Euro 92,65 Euro
Käfig Giulietta 5
109,00 Euro 92,65 Euro

 

 

www.commvote.de
Besucher seit 2.9.2009 um 1:20 Uhr: Zähler von 
www.Zugriffszähler-Besucherzähler.de