Neu im Sortiment

Wiesenschwingelgras Inhalt 0,25 kg
5,04 Euro
Wiesenschwingelgras Inhalt 1 kg
14,78 Euro
Rotschwingelgras Inhalt 1 kg
9,07 Euro
Rotschwingelgras Inhalt 0,25 kg
2,90 Euro
2D2 Gelenkverbinder grau für 20 x 20 x 1,5
2,26 Euro
Riegel für den Vollierenbau groß
2,56 Euro
2D2 Gelenkverbinder grün für 20 x 20 x 1,5
2,26 Euro
2D4 Kreuz schwarz für 25 x 25 x 1,5 mm
2,56 Euro
Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Zitronensittich (Bolborhynchus aurifrons)
engl: Mountain Parakeet

Ordnung: Papageien (Psittaciformes)

Familie: Papageien (Psittacidae)

Gattung: Dickschnabelsittiche (Bolborhynchus)

Fotos: Zur Vogelfotodatenbank

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
Keine Berichte gefunden.

Beschreibung :

Größe 17-bis 18 cm. Hahn: Oberkopf, Wangen und Rücken grün, Stirn, Kehle und Hals gelb. Flügel blaugrün.Grüne Schwanzfedern. Weibchen: Kopf grün, Unterseite grün und gelb. Der Vorderkopf des Weibchens hat wenige gelbe zeichnungen, etwas kürzere Schwanzfedern.

Unterarten :

B.a.margaritae (Nordchile)




B.a.robertsi
und noch 2 weitere Unterarten.

Verbreitung :

Die Gebirgslandschaft von Chile ist die Heimat dieses Vogels.


Nordwest und Zentral-Peru


Kommt in großen Gruppen bis Höhen von 4000 Meter.

Lebensweise in freier Natur :

Streift in unwegsamen Bergland umher, und sucht auch in mit Büschen und Sträuchern bewachsenem Bergland nach saaten, Beeren und Früchten. In Landwirtschaftlichem Gebiet und in Parks sind Zitronensittiche ebenfalls anzutreffen. Baut Nester in Felsnischen und kleineren Höhlen. Brütet gelegentlich in Kolonien. Gräbt auch in Sandwände Nester mit einem bis zu 2 Meter langen Gang. Außerhalb der Brutsaison in Flügen von 10 bis 30 Vögel.

Haltung in Menschenobhut :

Volierenhaltung mit Schlafbox. Kletteräste und Verstecke anbieten. Eventuelle Wildfänge müßen sorgfälltig eingewöhnt werden. Anfangs Temp. von +20°C, später nach guter eingewöhnung auch +10°C. Keinen Frost! SEHR STRESSANFÄLLIG! Keine "Nager". Vergesellschaftung mit kleineren Sittichen, Täubchen und Reisfinken möglich. Kein Anfängervogel!

Zucht in Menschenobhut :

Die Zucht ist schön öfters gelungen, dennoch bleibt der Zitronensittich recht selten. Koloniesystem bei Volierenmaßen 5x3x2 m mit geheitztem Schutzraum. Beginnt meistens im Mai zu Brüten. Gelege: 4-6 Eier, werden 20 bis 22 Tage bebrütet. Selbstständig nach ca 6 Wochen.

Ernährung in Menschenobhut :

Großsittichfutter, Obst und Gemüse.Löwenzahn und Salat. Keimfutter, Ei und Aufzuchtfutter. Nekton S, Nekton Tonic K.

Betreuer: raptor49 -
Letzte Änderung dieser Seite: 05 Juli 2001 20:38 Uhr

Anregungen zu dieser Seite

Aktuelle Angebote

Claus Eifutter 750 g MHD 09/20
5,80 Euro 2,55 Euro
Stickies Kanarien Frucht 2 x 30 g MHD 09/20
1,22 Euro 0,51 Euro
Claus Egg Food 750 g
5,80 Euro 2,55 Euro
Futterwendeplatte inkl. 3 Näpfen a 11cm
30,72 Euro 20,52 Euro
NAGERSPIELZEUG HANTEL HANTEL DIA. 6,5 X 10 CM
4,05 Euro 0,97 Euro
Orlux Bianco 1 kg MHD: 11/20
4,89 Euro 2,55 Euro
CéDé Eifutter Agaporniden 1 kg MHD 09/20
5,10 Euro 2,55 Euro
Stickies Sittiche Honig 2 x 30 g MHD 12/20
1,12 Euro 0,51 Euro

Datenschutzerklärung